Skip links

Merkmale des neuen Ethereum ERC-404 Standards

$1.87

7.87%

Der ERC-404-Standard stellt eine bedeutende Innovation in der Ethereum-Blockchain dar. Er vereint die Eigenschaften von fungiblen Token (ERC-20) und nicht-fungiblen Token (NFTs, ERC-721) in einem einzigen Rahmenwerk. Dieser experimentelle Standard zielt darauf ab, die Liquidität und Fraktionierung von NFTs zu nutzen und neue Möglichkeiten im DeFi-Sektor (dezentrales Finanzwesen) und NFT-Sektor zu eröffnen. Die Einführung von ERC-404 ermöglicht eine größere Flexibilität bei der Verwendung und dem Handel von Token, da Token je nach Anwendung sowohl fungibel als auch nicht-fungibel sein können.

Eines der ersten Projekte, das diesen Standard übernommen hat, ist
Pandora
das eine Sammlung von 10.000 vertretbaren und nicht vertretbaren digitalen Assets ins Leben gerufen hat. In diesem System erhält jeder Inhaber eines fungiblen Tokens von Pandora auch einen zugehörigen NFT, der mit jeder Transaktion des fungiblen Tokens geprägt oder gebrannt wird, was den fraktionierten Handel mit NFTs ermöglicht. Dieser Mechanismus hat nicht nur ein beträchtliches Handelsvolumen generiert, das in einer Woche 100 Millionen Dollar überstieg, sondern ist auch durch seinen schnellen Wertzuwachs aufgefallen.

Die wichtigsten Merkmale des ERC-404 Standards

Kombination von ERC-20 und ERC-721: ERC-404 vereint die Funktionalitäten von fungiblen Token (ERC-20) und nicht-fungiblen Token (NFT, ERC-721) und bietet damit einen hybriden Ansatz. Dadurch können ERC-404 Token sowohl fungible als auch nicht-fungible Vermögenswerte repräsentieren, je nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung.

Native NFT-Fraktionierung: Eine der wichtigsten Innovationen des ERC-404 ist seine Fähigkeit, NFTs nativ zu fraktionieren. Dies bedeutet, dass NFTs in kleinere Teile zerlegt werden können, wodurch sie leichter zu handeln sind und ihre Liquidität auf dem Markt erhöht wird.

Native Liquidität: Im Gegensatz zu traditionellen NFTs, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit schwer zu handeln sind, integrieren ERC-404 Token native Liquiditätsmechanismen. Dies erleichtert den Kauf und Verkauf dieser Token, auch in Bruchteilen, an zentralen und dezentralen Börsen.

Experimentell und getestet: Es ist wichtig zu beachten, dass ERC-404 als experimenteller Standard gilt und sich noch in der Anfangsphase der Einführung befindet. Das System wird derzeit strengen Tests unterzogen, um seine Robustheit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten, bevor es in größerem Umfang eingesetzt werden kann.

Frühe Übernahme und Anwendungsfälle: Obwohl es sich um einen experimentellen Standard handelt, haben Projekte wie Pandora ERC-404 übernommen, was seine Lebensfähigkeit und das Marktpotenzial für Token, die fungible und nicht-fungible Merkmale kombinieren, demonstriert. Dies unterstreicht das Interesse und das Vertrauen des Marktes in diesen neuen Standard.

Unterschiede zum ERC-1155 Standard

Der ERC-404-Vorschlag ähnelt zwar dem ERC-1155-Standard, der ebenfalls die Übertragung von fungiblen und nicht-fungiblen Token in einer einzigen Transaktion ermöglicht, unterscheidet sich jedoch durch seinen Fokus auf Liquidität und natives Splitting. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass ERC-404 für seine offizielle Aufnahme in das Ethereum-Repository noch geprüft werden muss und sich in den ersten Testwochen in einer experimentellen Phase befindet.

ERC-404-Token wie Pandora können aufgrund ihrer hybriden Natur sowohl an dezentralen Börsen (DEX) als auch an NFT-Märkten erworben werden. Dies bietet den Nutzern die Möglichkeit, diese Token auf Plattformen wie Uniswap zu handeln oder sie als Bruchteil-NFTs auf Marktplätzen wie Blur zu handeln, was eine neue Dimension des Handels und des Besitzes eröffnet.

Die Anlage in Krypto-Assets ist unreguliert, für Kleinanleger möglicherweise nicht geeignet und der gesamte investierte Betrag kann verloren gehen. Es ist wichtig, dass Sie die Risiken dieser Anlage lesen und verstehen, die im Detail erläutert werden.

Contáctanos
Contáctanos
Hola 👋 ¿En qué podemos ayudarte?